Sudden Death

Tough Guy Ale

  • Alkoholgehalt: 5,9 vol%
  • Stammwürze: 13 °P
  • Bittereinheiten: 40 IBU

€ 3,00

Nicht vorrätig


Dieses Bier ist leider gerade nicht vorrätig.
Wir bemühen uns schnellstmöglich eine neue Lieferung zu bekommen.

Inhaltsstoffe:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe



Über dieses Bier

Boom! Bodycheck! So wird der erste Schluck von unserem Tough Guy Ale bei dir einschlagen. Ein East Coast Pale Ale für harte Jungs und Mädels mit Geschmack für das Besondere. Das aromatische Zusammenspiel von Grapefruit und Pinie und die kompromisslosen 40 IBU werden deine Geschmacksnerven um eine Overtime betteln lassen. Abgerundet durch die angenehm feine Rezenz und den fruchtigen Geschmack haben jedoch nicht nur hartgesottene Hockey-Cracks ihre Freude daran.


Die Brauerei

Eine weiße Eishockeymaske und zwei Eishockeyschläger auf orangefarbenem Untergrund – dieses Bild erinnert eher an das Logo eines Eishockeyvereines als an das einer Brauerei. Wenn man aber genau hinsieht, erkennt man in den Augen der Maske Hopfendolden und Maischepaddel, die über den Eishockeyschlägern aus dem Kopf ragen. Genau diese Gegensätze sind der Grund für eine außergewöhnliche Geschichte. Die Idee der Sudden Death Brauerei entstand nämlich durch regelmäßige USA-Besuche der zwei Gründer Oliver Schmökel und „Ricky“ Nagel, die beide leidenschaftliche Fans [...]
weiterlesen

Adresse

Sudden Death Brewing
Strandallee 81
23669 Timmendorfer Strand
E-Mail: info@suddendeathbrewing.de
Telefon: 0160 – 5547894
Homepage: www.suddendeathbrewing.de


Über diesen Bierstil

Der Begriff "Ale" wird in Deutschland gern mit Bier gleichgestellt, was aber vollkommen falsch ist. Ale ist in Wirklichkeit eine der beiden Unterkategorien, in welche sich Bier einteilen lässt. Demnach dürfen sich alle Biere, die obergärig vergoren sind, als Ale betiteln. Neben dem Pale Ale zählt das Indian Pale Ale zu den Bekanntesten ihrer Art. Das vorwiegend mit hellem Malz gebraute Pale Ale ist ein helles Ale. Seinen Namen bezieht es aus dem für hell stehenden englischen Wort pale. Das [...]
weiterlesen


Bierhandwerk: Bewertung

Folgende Informationen stammen aus einer Blindverkostung unserer Bierexperten von „Bierhandwerk“. Diese Verkostungsrunden werden bei uns in Weihenstephan alle 2 Monate wiederholt, eventuelle Änderungen werden hier regelmäßig aktualisiert. (Bericht über die Verkostungsrunden im Magazin)

Optik

Unfiltriert, helles Gelb-Orange mit stabilem, schönen Schaum

Aroma

Eher schlankes Aroma mit Tendenz zu Zitrus und Grapefruit. Angenehme Frische.

Körper

Der Antrunk dieses Tough Guy Ales ist leicht und rund und wird von einer moussierenden Rezenz begleitet.

Bitterkeit

Das Bier ist bitterkeitsbetont.


Bierhandwerk: Persönliche Eindrücke

Beschreibung

Ein weiteres Bier der Sudden Death Brauerei, das sich eher auf der Hopfenseite des Lebens wiederfindet. Die anfangs wuchtige Fruchtaromatik verwandelt sich auf der Zunge zu einem überraschend leichten und erfrischendem Trinkerlebnis. Natürlich bleibt es ein aromatisches Pale Ale, der Konsument wird aber nicht von einer hoch viskosen Geschmackslavine überrollt. Vielmehr sorgt die rezente Schlankheit für eine gute Möglichkeit, Grapefruit und Tannine ein wenig genauer unter die Nase zu nehmen.

Dominierende Aromanoten

Grapefruit, Zitrus

Passende Situation To-Go Bier, ruhig auch aus der Flasche.
Passendes Essen Fingerfood, Meeresfrüchteplatte
Sudden Death

Tough Guy Ale

  • Alkoholgehalt: 5,9 vol%
  • Stammwürze: 13 °P
  • Bittereinheiten: 40 IBU

€ 3,00

Nicht vorrätig


Dieses Bier ist leider gerade nicht vorrätig.
Wir bemühen uns schnellstmöglich eine neue Lieferung zu bekommen.

Inhaltsstoffe:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Über dieses Bier

Boom! Bodycheck! So wird der erste Schluck von unserem Tough Guy Ale bei dir einschlagen. Ein East Coast Pale Ale für harte Jungs und Mädels mit Geschmack für das Besondere. Das aromatische Zusammenspiel von Grapefruit und Pinie und die kompromisslosen 40 IBU werden deine Geschmacksnerven um eine Overtime betteln lassen. Abgerundet durch die angenehm feine Rezenz und den fruchtigen Geschmack haben jedoch nicht nur hartgesottene Hockey-Cracks ihre Freude daran.


Die Brauerei

Eine weiße Eishockeymaske und zwei Eishockeyschläger auf orangefarbenem Untergrund – dieses Bild erinnert eher an das Logo eines Eishockeyvereines als an das einer Brauerei. Wenn man aber genau hinsieht, erkennt man in den Augen der Maske Hopfendolden und Maischepaddel, die über den Eishockeyschlägern aus dem Kopf ragen. Genau diese Gegensätze sind der Grund für eine außergewöhnliche Geschichte. Die Idee der Sudden Death Brauerei entstand nämlich durch regelmäßige USA-Besuche der zwei Gründer Oliver Schmökel und „Ricky“ Nagel, die beide leidenschaftliche Fans [...]
weiterlesen

Adresse

Sudden Death Brewing
Strandallee 81
23669 Timmendorfer Strand
E-Mail: info@suddendeathbrewing.de
Telefon: 0160 – 5547894
Homepage: www.suddendeathbrewing.de


Über diesen Bierstil

Der Begriff "Ale" wird in Deutschland gern mit Bier gleichgestellt, was aber vollkommen falsch ist. Ale ist in Wirklichkeit eine der beiden Unterkategorien, in welche sich Bier einteilen lässt. Demnach dürfen sich alle Biere, die obergärig vergoren sind, als Ale betiteln. Neben dem Pale Ale zählt das Indian Pale Ale zu den Bekanntesten ihrer Art. Das vorwiegend mit hellem Malz gebraute Pale Ale ist ein helles Ale. Seinen Namen bezieht es aus dem für hell stehenden englischen Wort pale. Das [...]
weiterlesen

Alle Biere dieser Brauerei

Dieses Produkt ist leider momentan ausverkauft
Dieses Produkt ist leider momentan ausverkauft
Dieses Produkt ist leider momentan ausverkauft