Veto

Lammbock

  • Sorte: Bock/Starkbier
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 7,3 vol%
  • Stammwürze: 17,9 °P
  • Bittereinheiten: 32 IBU

€ 2,95 € 1,50

Nicht vorrätig


Dieses Bier ist leider gerade nicht vorrätig.
Wir bemühen uns schnellstmöglich eine neue Lieferung zu bekommen.

Malz: Karamellmalz, Münchner, Pilsener, Rauchmalz, Wiener
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Fragen zum Bier?

Ihr habt Fragen zu diesem Bier? Zögert nicht und fragt unseren Experten. Fragen zu diesem Bier beantwortet Xaver Amler.



Über dieses Bier

Diese Informationen stammen vom Hersteller

Dieser Bock, meine Damen und Herren, ist kein gewöhnlicher Bock. Dieser Bock ist die Deluxe-Version. Dieser Bock ist die „Jakobs Krönung“ des Bockbiers:
Kastanienbraun wie die Ledercouch, auf der Stefan und Kai sich immer die ein oder andere Tüte genehmigen und über die großen Themen des Lebens philosophieren, liegt der Lammbock im Glas. Genau diese Couch kommt einem auch beim ersten Schnuppern in den Sinn: Leder und auch Schinkenspeckaromen, die durch das verwendete Rauchmalz erzeugt werden, verbinden sich unaufdringlich mit feinen, malzigen Karamellnoten zu einem wundervollen Bouquet. Der erste Zug mutet cremig an und süße Malznoten umspielen die Zunge. Im Abgang lassen diese dann genügend Raum für die feine Rauchnote, die dir wie der Rauch von „Zero-Zero“ die Kehle hinuntergleitet. Die 5 Hopfensorten Hallertauer Mittelfrüh, Hersbrucker Spät, Spalter Select, Enigma und Merkur spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle und auch die 7,3% Vol. sind im ersten Moment kaum bemerkbar. Doch Vorsicht: Dieser Bock kickt mitunter zeitverzögert und dann auch noch besser als Mehmet Scholl.
(kamen euch Zitate bzw. die Anlehnung an Zitate irgendwie bekannt vor? – Richtig – unsere 5. Sorte ist eine kleine Hommage an den gleichnamigen Kinofilm – „Lammbock – Alles in Handarbeit“!)


Die Brauerei

Ralph Hertrich hatte als Nürnberger Sandwichkind eigentlich keine andere Wahl als sich mit Bier zu befassen. Seit Jahrhunderten befasst sich die Familie Hertrich mit alkoholischen Getränken und somit auch Bier. Ralphs Großvater war ein bekannter Likörfabrikant, sein Schwiegervater Brauereiverwalter in Nürnberg. Den ältesten Sohn Daniel zog es Richtung Norden nach Hamburg, wo er in einem Craftbeerstore seine Leidenschaft fand. Michael, der Jüngste der Brüder, ist bei einer Brauerei in Titting tätig. In ihren einschlägigen Berufen wurde die Lust am Bier [...]
weiterlesen


Bierhandwerk: Bewertung

Folgende Informationen stammen aus einer Blindverkostung unserer Bierexperten von „Bierhandwerk“. Diese Verkostungsrunden werden bei uns in Weihenstephan alle 2 Monate wiederholt, eventuelle Änderungen werden hier regelmäßig aktualisiert. (Bericht über die Verkostungsrunden im Magazin)

Optik dunkelbrauner Bock mit grobporigem Schaum und einer gleichmäßigen Trübung
Aroma malzaromatisch, süßlich, Raucharoma, Kaffee
Körper Wuchtig ist der Antrunk, kräftig und feinherb der Abgang mit spritziger Rezenz
Bitterkeit ausgewogene Bittere

Bierhandwerk: Persönliche Eindrücke

Beschreibung Ein kräftiger Bock mit süßlich, rauchigem Aroma.
Dominierende Aromanoten malzig
Passende Situation Winterbier, zum genießen in der Eisbar
Passendes Essen Wild, dunkles Fleisch
Veto

Lammbock

  • Sorte: Bock/Starkbier
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 7,3 vol%
  • Stammwürze: 17,9 °P
  • Bittereinheiten: 32 IBU

€ 2,95 € 1,50

Nicht vorrätig


Dieses Bier ist leider gerade nicht vorrätig.
Wir bemühen uns schnellstmöglich eine neue Lieferung zu bekommen.

Malz: Karamellmalz, Münchner, Pilsener, Rauchmalz, Wiener
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Fragen zum Bier?

Ihr habt Fragen zu diesem Bier? Zögert nicht und fragt unseren Experten. Fragen zu diesem Bier beantwortet Xaver Amler.



Über dieses Bier

Diese Informationen stammen vom Hersteller

Dieser Bock, meine Damen und Herren, ist kein gewöhnlicher Bock. Dieser Bock ist die Deluxe-Version. Dieser Bock ist die „Jakobs Krönung“ des Bockbiers:
Kastanienbraun wie die Ledercouch, auf der Stefan und Kai sich immer die ein oder andere Tüte genehmigen und über die großen Themen des Lebens philosophieren, liegt der Lammbock im Glas. Genau diese Couch kommt einem auch beim ersten Schnuppern in den Sinn: Leder und auch Schinkenspeckaromen, die durch das verwendete Rauchmalz erzeugt werden, verbinden sich unaufdringlich mit feinen, malzigen Karamellnoten zu einem wundervollen Bouquet. Der erste Zug mutet cremig an und süße Malznoten umspielen die Zunge. Im Abgang lassen diese dann genügend Raum für die feine Rauchnote, die dir wie der Rauch von „Zero-Zero“ die Kehle hinuntergleitet. Die 5 Hopfensorten Hallertauer Mittelfrüh, Hersbrucker Spät, Spalter Select, Enigma und Merkur spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle und auch die 7,3% Vol. sind im ersten Moment kaum bemerkbar. Doch Vorsicht: Dieser Bock kickt mitunter zeitverzögert und dann auch noch besser als Mehmet Scholl.
(kamen euch Zitate bzw. die Anlehnung an Zitate irgendwie bekannt vor? – Richtig – unsere 5. Sorte ist eine kleine Hommage an den gleichnamigen Kinofilm – „Lammbock – Alles in Handarbeit“!)


Die Brauerei

Ralph Hertrich hatte als Nürnberger Sandwichkind eigentlich keine andere Wahl als sich mit Bier zu befassen. Seit Jahrhunderten befasst sich die Familie Hertrich mit alkoholischen Getränken und somit auch Bier. Ralphs Großvater war ein bekannter Likörfabrikant, sein Schwiegervater Brauereiverwalter in Nürnberg. Den ältesten Sohn Daniel zog es Richtung Norden nach Hamburg, wo er in einem Craftbeerstore seine Leidenschaft fand. Michael, der Jüngste der Brüder, ist bei einer Brauerei in Titting tätig. In ihren einschlägigen Berufen wurde die Lust am Bier [...]
weiterlesen

Alle Biere dieser Brauerei