Schönramer

Hell (0,33l)

  • Sorte: Helles/Lager
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 5,0 vol%
  • Stammwürze: 11,9 °P
  • Bittereinheiten: 19 IBU

€ 1,20

16 vorrätig


Mindesthaltbarkeitsdatum:
28.07.2020
Aktuell im Lager:
16 Stück
sofort versandfertig!
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Über dieses Bier

Das Schönramer Hell ist unsere Hauptsorte und eines der beliebtesten Biere im südost­bayrischen Raum. Dieses süffige, vollmundige Bier ist in manchen Kreisen auch als „Schoaramer“ „Des Greane“ oder als „1780er“ bekannt. Im Antrunk sehr weich und verführer- isch mit leichter Akaziennote, geht es in einen vollen, ausgewogenen Zweiklang aus Hopfen und Malz über. Der Abgang ist sehr sauber und trocken und hinterlässt eine feine, delikate Hopfenbittere auf der Zunge. Das Schönramer Hell regt einfach zum Weitertrinken an


Die Brauerei

Qualität kennt keine Kompromisse
Um ein großes Bier im wahrsten Sinne des Wortes zu gewähr- leisten, ist mehr zu tun, als nur die Einhaltung des deutschen Reinheitsgebotes von 1516. Unser Qualitätsanspruch und die Liebe zum Bier gehen weit über die Belange dieser Richtlinie hinaus. Die Liebe steckt im Detail und beginnt bereits bei der sorgfältigen Auswahl der bayrischen Rohstoffe. So werden nur ältere bayrische Gerstensorten auf Grund ihrer Robustheit verarbeitet. Diese sind zwar nicht so ertragreich, dafür aber milder und verträglicher im Geschmack. Die Ver- wendung von feinsten bayrischen Aromahopfen aus kontrol- liertem Vertragsanbau verleiht unseren Produkten einen unver- wechselbaren würzigen und milden Charakter. Für unsere Spezialbiere verwenden wir keine Zusatzstoffe. Unsere dunklen Biere erhalten Ihre Farbe und ihren Geschmack durch die ausgewogene Mischung an Dunkel- und Röstmalzen.

Tradition und Fortschritt gut vereint
Schönramer Bier wird mit modernster Technik auf traditionelle Weise gebraut. Die Technik ermöglicht eine gleichmäßigere und umweltschonende Herstellung. Die traditionellen, aufwändigen Verfahren garantieren den unverwechselbaren Geschmack.


Über diesen Bierstil

Der Begriff „Lagerbier“ ist eine historische Qualitätsbezeichnung für Biere, die bis zu vier Monaten, vereinzelt auch länger, im Keller lagern. Gerade in Bayern zählt das untergärige Gerstenbier seit dem 19. Jahrhundert zu den häufigsten Biertypen. Die Farbe der Biere war zu diesem Zeitpunkt noch sehr unterschiedlich. Im Juli 1829 veröffentlichte die Zeitschrift „Wöchentlicher Anzeiger für Biertrinker“ eine Untersuchung, bei der 28 Biere als weingelb, 22 Biere als hellbraun und ein Bier als dunkelbraun eingestuft wurden. Zwischen den 1850er und 1860er [...]
weiterlesen


Bierhandwerk: Bewertung

Folgende Informationen stammen aus einer Blindverkostung unserer Bierexperten von „Bierhandwerk“. Diese Verkostungsrunden werden bei uns in Weihenstephan alle 2 Monate wiederholt, eventuelle Änderungen werden hier regelmäßig aktualisiert. (Bericht über die Verkostungsrunden im Magazin)

Optik

Farbe: strohgelb
Schaum: feinproig und stabil
Trübung: glanzfein

Aroma

Rein mit schöner Malznote und schöner Hopfenblume

Körper

Antrunk: weich und süffig, vollmundig und ausgewogen rund.
Abgang: sehr balanciert und feinherb. Weich und angenehm.
Rezenz: sortentypisch, frisch und fein prickelnd.

Bitterkeit

Feinherb und spezifisch mit grasig-blumiger Note


Bierhandwerk: Persönliche Eindrücke

Beschreibung

Ein strohgelbes Lager Hell, dessen feine, genau richtige Hopfennote, schon beim Öffnen der Flasche einen super Eindruck macht. Harmonisch und angenehm moussierend mit schöner Hopfenblume, besticht das Schönramer Hell.

Dominierende Aromanoten

süßlichen Malznoten und schön-blumige Hopfennote, balancierter Abgang

Passende Situation Ein absolutes Allround Bier. Wenn man Durst hat, zb. nach der Gartenarbeit, als Brotzeitbier, im Biergarten oder zu Omas Hausmanskost, das Bier geht immer.
Passendes Essen Brotzeit, Wurstsalat, Grillhendl bis Schnitzel. Dieses Bier ist ein toller Allroundbegleiter.
Schönramer

Hell (0,33l)

  • Sorte: Helles/Lager
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 5,0 vol%
  • Stammwürze: 11,9 °P
  • Bittereinheiten: 19 IBU

€ 1,20

16 vorrätig


Mindesthaltbarkeitsdatum:
28.07.2020
Aktuell im Lager:
16 Stück
sofort versandfertig!
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Über dieses Bier

Das Schönramer Hell ist unsere Hauptsorte und eines der beliebtesten Biere im südost­bayrischen Raum. Dieses süffige, vollmundige Bier ist in manchen Kreisen auch als „Schoaramer“ „Des Greane“ oder als „1780er“ bekannt. Im Antrunk sehr weich und verführer- isch mit leichter Akaziennote, geht es in einen vollen, ausgewogenen Zweiklang aus Hopfen und Malz über. Der Abgang ist sehr sauber und trocken und hinterlässt eine feine, delikate Hopfenbittere auf der Zunge. Das Schönramer Hell regt einfach zum Weitertrinken an


Die Brauerei

Schönram ist ein Ortsteil der Gemeinde Petting, im Rupertiwinkel. Der Bayerische Rupertiwinkel ist eine Kulturlandschaft im Südosten Oberbayerns im Grenzbereich zu Österreich. Den Ortskern bilden die ‚Private Landbrauerei Schönram GmbH & Co. KG’ mit dem Schönramer Kirchlein und dem traditionellen Maibaum. Die Brauereigeschichte der Familie Köllerer begann 1780 mit dem Erwerb des Anwesens ‚Landbrauerei Schönram.’ Der Ort Schönram bestand aus 11 Anwesen, hatte zwar eine Brauerei aber keine Kirche. Alle Schönramer Bürger mussten zum sonntäglichen Pfarrgottesdienst nach Petting pilgern. Das [...]
weiterlesen

Adresse

Private Landbrauerei Schönram GmbH & Co. KG
Salzburger Straße 17
83367 Petting, Deutschland
Tel: 08686-98800
E-Mail: info@brauerei-schoenram.de
Homepage: www.brauerei-schoenram.de


Über diesen Bierstil

Der Begriff „Lagerbier“ ist eine historische Qualitätsbezeichnung für Biere, die bis zu vier Monaten, vereinzelt auch länger, im Keller lagern. Gerade in Bayern zählt das untergärige Gerstenbier seit dem 19. Jahrhundert zu den häufigsten Biertypen. Die Farbe der Biere war zu diesem Zeitpunkt noch sehr unterschiedlich. Im Juli 1829 veröffentlichte die Zeitschrift „Wöchentlicher Anzeiger für Biertrinker“ eine Untersuchung, bei der 28 Biere als weingelb, 22 Biere als hellbraun und ein Bier als dunkelbraun eingestuft wurden. Zwischen den 1850er und 1860er [...]
weiterlesen

Alle Biere dieser Brauerei