Fresh Finest Logo
Munich Brew Mafia

Das Kriminelle Helle

  • Sorte: Helles/Lager
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 5,0 vol%
  • Stammwürze: 12° °P
  • Bittereinheiten: 23 IBU

€ 2,20

12 vorrätig


Mindesthaltbarkeitsdatum:
30.06.2020
Aktuell im Lager:
12 Stück
sofort versandfertig!
Aktuelle Lagertemperatur:
6°C

Hopfen: Callista, Hallertauer Hersbrucker, Hallertauer Tradition, Mistral
Mehr Infos zu allen Hopfensorten
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Über dieses Bier

“Ein Kriminelles bitte!”

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit mit vollem Einsatz am Braukessel ist es endlich soweit! Angenehm trüb und hellblond erstrahlt das Bier im Glas getoppt von einer perlweißen, festen Schaumkrone. Der angenehm malzige Geruch wird abgerundet von floralen, leicht fruchtigen Hopfenaromen. Im gschmackigen, feinperligen Antrunk kommen die Karamellmalze zur Geltung. Malzsüße und Hopfenbittere finden ihre Balance und klingen mit spannendem Hopfenbouquett aus, welches aus der vollen Vielfalt erlesenster Hopfensorten schöpft.

Da bleibt einem nur zu sagen:

“Noch ein Kriminelles bitte”


Die Brauerei

Zwei Bier-Besessene, Dario und Niklas sind seit vielen Jahren Freunde. Eine kleine, eigene Craft Beer Brauerei in München ist ihr großes Ziel. Derweil sind sie Gypsie-Brauer. Brauen ihr Bier als ‚Wanderbrauer’ bei der ‚Camba Bavaria Old Factory’ in Gundelfingen. Hier bietet sich ihnen die Möglichkeit, selbständig den Brauprozess zu steuern und die Daten der Abläufe zu erfassen. Am Ort gibt es keine Abfüllmöglichkeit, sie transportieren das Bier in Tanks per Miet-LKW zur Abfüllung ins 160 Kilometer entfernte Eittingen. Zwei Schwabinger [...]
weiterlesen

Adresse

Munich Brew Mafia
Dario Stieren
Rosenheimer Straße 108
81669 München, Deutschland
E-Mail: dario.stieren@brewmafia.de
Homepage: www.munichbrewmafia.de


Über diesen Bierstil

Der Begriff „Lagerbier“ ist eine historische Qualitätsbezeichnung für Biere, die bis zu vier Monaten, vereinzelt auch länger, im Keller lagern. Gerade in Bayern zählt das untergärige Gerstenbier seit dem 19. Jahrhundert zu den häufigsten Biertypen. Die Farbe der Biere war zu diesem Zeitpunkt noch sehr unterschiedlich. Im Juli 1829 veröffentlichte die Zeitschrift „Wöchentlicher Anzeiger für Biertrinker“ eine Untersuchung, bei der 28 Biere als weingelb, 22 Biere als hellbraun und ein Bier als dunkelbraun eingestuft wurden. Zwischen den 1850er und 1860er [...]
weiterlesen


Bierhandwerk: Bewertung

Folgende Informationen stammen aus einer Blindverkostung unserer Bierexperten von „Bierhandwerk“. Diese Verkostungsrunden werden bei uns in Weihenstephan alle 2 Monate wiederholt, eventuelle Änderungen werden hier regelmäßig aktualisiert. (Bericht über die Verkostungsrunden im Magazin)

Optik

Das Kriminelle Helle ist hellgelb mit einer gleichmäßigen Trübung und es hat eine feinporige Schaumkrone.

Aroma

Die dominierenden Fruchtaromen sind Nelke, Maracuja und Aprikose.

Körper

Das Bier ist Weich im Antrunk und feinbitter im Abgang.
Noch dazu ist die Rezenz frisch.

Bitterkeit

Die Bitterkeit ist ausgewogen.


Bierhandwerk: Persönliche Eindrücke

Beschreibung

Das Kriminelle Helle ist ein sehr fruchtig riechendes Helles mit einem gering ausgebildeten Malzcharakter, aber dafür mit einer intensiven Hopfenaromatik.

Dominierende Aromanoten

Fruchtaromen

Passende Situation Heiße Tage am See oder auf Balkonien.
Fresh Finest Logo
Munich Brew Mafia

Das Kriminelle Helle

  • Sorte: Helles/Lager
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 5,0 vol%
  • Stammwürze: 12° °P
  • Bittereinheiten: 23 IBU

€ 2,20

12 vorrätig


Mindesthaltbarkeitsdatum:
30.06.2020
Aktuell im Lager:
12 Stück
sofort versandfertig!
Aktuelle Lagertemperatur:
6°C

Hopfen: Callista, Hallertauer Hersbrucker, Hallertauer Tradition, Mistral
Mehr Infos zu allen Hopfensorten
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Über dieses Bier

“Ein Kriminelles bitte!”

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit mit vollem Einsatz am Braukessel ist es endlich soweit! Angenehm trüb und hellblond erstrahlt das Bier im Glas getoppt von einer perlweißen, festen Schaumkrone. Der angenehm malzige Geruch wird abgerundet von floralen, leicht fruchtigen Hopfenaromen. Im gschmackigen, feinperligen Antrunk kommen die Karamellmalze zur Geltung. Malzsüße und Hopfenbittere finden ihre Balance und klingen mit spannendem Hopfenbouquett aus, welches aus der vollen Vielfalt erlesenster Hopfensorten schöpft.

Da bleibt einem nur zu sagen:

“Noch ein Kriminelles bitte”


Die Brauerei

Zwei Bier-Besessene, Dario und Niklas sind seit vielen Jahren Freunde. Eine kleine, eigene Craft Beer Brauerei in München ist ihr großes Ziel. Derweil sind sie Gypsie-Brauer. Brauen ihr Bier als ‚Wanderbrauer’ bei der ‚Camba Bavaria Old Factory’ in Gundelfingen. Hier bietet sich ihnen die Möglichkeit, selbständig den Brauprozess zu steuern und die Daten der Abläufe zu erfassen. Am Ort gibt es keine Abfüllmöglichkeit, sie transportieren das Bier in Tanks per Miet-LKW zur Abfüllung ins 160 Kilometer entfernte Eittingen. Zwei Schwabinger [...]
weiterlesen

Adresse

Munich Brew Mafia
Dario Stieren
Rosenheimer Straße 108
81669 München, Deutschland
E-Mail: dario.stieren@brewmafia.de
Homepage: www.munichbrewmafia.de


Über diesen Bierstil

Der Begriff „Lagerbier“ ist eine historische Qualitätsbezeichnung für Biere, die bis zu vier Monaten, vereinzelt auch länger, im Keller lagern. Gerade in Bayern zählt das untergärige Gerstenbier seit dem 19. Jahrhundert zu den häufigsten Biertypen. Die Farbe der Biere war zu diesem Zeitpunkt noch sehr unterschiedlich. Im Juli 1829 veröffentlichte die Zeitschrift „Wöchentlicher Anzeiger für Biertrinker“ eine Untersuchung, bei der 28 Biere als weingelb, 22 Biere als hellbraun und ein Bier als dunkelbraun eingestuft wurden. Zwischen den 1850er und 1860er [...]
weiterlesen

Alle Biere dieser Brauerei

Dieses Produkt ist leider momentan ausverkauft